Hurtigruten/Norwegen-Reisen nach „Corona“

Liebe Reisefreunde…, gerade erleben wir die 2. Welle.  Keiner kann momentan sagen, wann die Normalität im Tourismus wieder einkehrt…, wann wir wieder nach Norwegen fahren können…, mit der Bergenbahn von Oslo nach Bergen…, mit dem Hurtigruten-Schiff von Bergen bis in den hohen Norden nach Kirkenes. Oder unsere Reise „Norwegen Spezial“…(?) Wir werden uns noch einige Zeit gedulden müssen. Nichtsdestotrotz laufen die Planungen für die Zeit nach Corona…, insbesondere für Norwegen…, für HURTIGRUTEN.

„Naturnahe Reisen…, abseits vom Massentourismus“…, dies ist die Philosophie der Reisefreunde seit vielen Jahren…, und so lautet auch das Motto für die Zukunft. Nachhaltiges Reisen…, unserer Natur zu Liebe.

Norwegen geht bei diesem Thema seit langem voran. 2019 und 2020 hat die Reederei HURTIGRUTEN die weltweit ersten Hybrid-Expeditionsschiffe in Dienst gestellt…, die MS Roald Amundsen und die MS Fridtjof Nansen. Bis 2021 werden mindestens sechs Schiffe der Flotte mit Biogas, LNG (Flüssigerdgas), Bio-Diesel sowie mit Batteriestrom betrieben unterwegs sein, Landstromanlagen in den Häfen werden ausgebaut. Mit all diesen Maßnahmen werden klimaschädliche CO2-Emissionen entscheidend gesenkt. Damit hat Hurtigruten dann wohl die „grünste Flotte“ aller Seereise-Anbieter weltweit…(!)

Schon die Anreise nach Norwegen soll ein Reise-Erlebnis sein…: Nicht mit dem Flieger, sondern mit der Fähre von Kiel nach Oslo und weiter…, knapp 500 km mit der Bergenbahn nach Bergen, durch eine faszinierende Naturlandschaft…, sozusagen als „Ouvertüre “, bevor dann das Hauptstück – das Abenteuer Hurtigruten – beginnt. Während der gesamten Reise werden Sie bestens betreut.

Wir lassen uns von der momentanen Corona-Lage nicht entmutigen. Ich wage mal eine Prognose: Die Reisen mit Hurtigruten auf der Postschiff-Route werden nach „Covid-19“ noch beliebter werden…, noch mehr in den Focus der Erlebnis-Touristik geraten. Kleine Schiffe, weniger Passagiere, mehr Sicherheit und Flexibilität sowie die Postschiff-Route, die den großen Kreuzfahrtschiffen verwehrt bleiben wird. Damit den Norwegen-Fahrern auf Grund der Corona-Situation kein finanzieller Verlust entsteht hat Hurtigruten erst vor kurzem neue Richtlinien für Stornierungen  eingeführt…: „Reisen ohne Risiko“.

Übrigens: Die Planungen für 2021 und 2022 laufen, sowohl für eine Winter- als auch für eine Sommerreise…, ebenso eine Rundreise „Norwegen-Spezial“ per Zug und Bus. Die Reisen werden von „Hurtigruten-Spezialist“ Eberhard Welz begleitet… ganz nach dem Motto: „Gemeinsam reisen, mehr erleben“.  Herzlich Willkommen an Bord…(!)

Der neue Hurtigruten-Katalog mit sämtlichen Reiseterminen 2021 und 2022 kann bei Eberhard Welz angefordert werden. Professionelle Beratung gibt es auch per Telefon oder Email. Weitere Informationen, je nach Aktualität, auch unter „Vorschau/Infos“ (!)

Tel.: 0 23 34 – 45 55 4  oder  Eberhard.Welz@web.de                

Infos (Termine und Preise) zu geführten Hurtigruten-Reisen in 2021 und 2022 sind in Arbeit.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.